Wie alles begann....


Int.Ch. High Hopes Fat Freddy & Ch. India of Atara

Alles begann im Sommer 1994 mit dem Wunsch, nach 14 Jahren Hund nun eine Katze anzuschaffen. Eine große Katze sollte es sein und eine mit viel Fell :-). Auf einer Katzenausstellung haben uns die Maine Coon sehr beeindruckt, vor allem die Riesen aus der "Legendary" Cattery, da besonders Tyranusaurus Rex, ein wahrer Riesenkater mit irrem Blick. So wurde bei uns die Suche gestartet. In der Tageszeitung wurden wir fündig, dort wurde ein 4 Monate altes weißes Kitten angeboten. Wir sind sogleich los gefahren, um uns das Katerchen anzusehen. Zuerst war ich etwas erschrocken, wie die Katzen gehalten wurden. Sie waren alle draußen in einem Freigehege, welches nicht sonderlich gepflegt erschien. Aber zu der Zeit dachte ich, so sieht es bei Züchtern eben aus.
Die Züchterin zeigte mir den kleinen weißen Kater und ich war hin und weg. Schnell waren die Formalitäten erledigt und die Züchterin zeigte mir noch seine Vorfahren im Buch von Barbara Simon. Ich war beeindruckt. Zuletzt bekam das Katzenkind noch einen dicken Schwall Antiflohmittel ins Fell und ab ging es nach Hause.
Die ganze, doch mitunter traurige Geschichte von Freddy zu erzählen, würde hier den Rahmen sprengen, aber ich habe damals einige gravierende Fehler begangen, heutzutage hätte ich dort sicher nicht gekauft, aber hinterher ist man immer schlauer. Und irgendwann gingen auch die Tierarztbesuche ihrem Ende entgegen und der Kater war endlich ganz gesund.

Ziemlich schnell fasten wir den Entschluss, das Freddy eine Freundin braucht. Dieses Mal sah ich mich nach einer seriösen Zucht um und wurde in der Cattery "of Atara" fündig. Dort suchte ich mir die kleine India aus, die optimal aufgewachsen und gesund war. Freddy war gleich ganz verliebt in die kleine Maus, mehr als mir lieb war, denn ohne das ich es mitbekommen habe, deckte er sie, als sie gerade etwas über 7 Monate alt war :-(. So kamen Ende 1995 die ersten kleinen "IndianSpirits" Katzenkinder zur Welt.
Leider starben 2 von ihnen am 1. und 2. Tag nach der Geburt. Unsere Trauer war groß, aber die 4 anderen entwickelten sich super. Leider stellten wir sehr früh fest, das 3 von den 4 Schneebällchen wohl schlecht oder gar nicht hören konnten. Ein Test beim Tierarzt bestätigte unseren Verdacht. Freddy wurde daraufhin sofort kastriert. Freddy konnte übrigens hervorragend hören.

Nun ging es erstmal zum Fremddecken. Ich fand einen super schönen Kater (Tara's Amarillo) und die Deckung war auch erfolgreich. Nebenbei verliebte ich mich in eine Tochter von Amarillo. So wurde Winona's Georgia unser neues Familienmitglied.

Ch. Winona's Georgia
*25.04.1996

Ich suchte weiterhin nach einem Kater. In der Virginia's Cattery fand ich ein extrem schönes Katerchen. Bald darauf zog WipEout bei uns ein.

Virginia's WipEout
*22.09.1996

Wir sind dann mit Wipi auf eine Ausstellung gegangen und dort erfuhren wir, das unser hübscher Junge leider nicht "ganz vollständig" war :-(. Er wurde daraufhin sofort kastriert. Wieder war ein Traum geplatzt. Einige Zeit später zog eine neue Hoffnung bei uns ein.

Int.Ch. Virginia's Ashley
*30.03.1997

Ashley war ein absoluter Wirbelwind, er schlief wenig und tobte fast ununerbrochen. Auf Ausstellungen kam er sehr gut an, er war schnell Int.Ch. und gewann auch schon mal eine Maine Coon Sondershow. Katzendamen interessierten ihn überhaupt nicht. Er war inzwischen 2 Jahre alt, aber Sofakissen begatten fand er doch viel besser, als sich mit einer vierpfötigen Lady einzulassen. Er wollte anscheinend keine Kinder. Sein hyperaktives Verhalten nervte die gesamte Katzenbande zusehends. Er ließ keine Katze in Ruhe schlafen, sprang auf sie drauf, bis sie sich fauchend verzog. Irgendwie sollte es nicht sein :-(. Ich musste wieder mal auf die Suche gehen - und ich wurde fündig.

TICA CH/Ch. Hot Maylove's Midnight Magic
*19.01.1999

Ein Traumkater!!!!!! So lieb, so hübsch und und und......! Ich könnte heute noch heulen, wenn ich seine Fotos sehe. Magic lebt nicht mehr, aber er hat mir 2 wunderschöne Würfe geschenkt. Er hat erst sehr spät angefangen zu decken und seine Züchterin übergab mir einen zweiten Kater.

Hot Maylove's Sundancer
*31.03.2001

Sunny wurde nur 11 Monate alt :-(. Es ging alles rasend schnell, helfen konnte ihm niemand mehr.

Es zogen noch vier weitere Mädchen bei uns ein.
 

Stormchaser's Blossom
*06.01.2000
verstorben :-(

Aviricoon's Octopussy (Annie)
*28.01.2000
lebt mit einem ihrer Söhne bei Liebhabern

AmericanBeautys Britches
*13.06.2001
ist super glücklich bei meiner Freundin Kerstin in Frankfurt

Ch. Virginia's Grace Jones
*29.05.1998
lebt bei uns und ist meine Prinzessin :-)))))


Ein Katertier wohnt natürlich auch noch bei uns. Und er ist ein ganz lieber Schatz, der ständig nur schmusen möchte.

Oceanside Iceman
*02.12.2001

Er bildet mit Gracy und Dyny ein supertolles Trio :-))). Ach ja, ich habe ja Dyny fast vergessen, hier kommt unsere dritte im Bunde:

IndianSpirits Dynasty
*12.08.1998

Dyny stammt aus meinem D-Wurf und sie musste einfach bleiben. Eigentlich war sie schon versprochen, aber die Züchterin wollte dann doch ihre Schwester, die wir eigentlich behalten wollten, aber so blieb eben Dyny und wir haben es bis heute nicht bereut. Sie ist zwar etwas zickig, aber das ist eben ihr Charakter :-).

Tja, das waren sie alle und wie man merkt, hatte ich vor allem mit den Katern nicht besonders viel Glück. Aber das ist eine andere Geschichte und passt besser zum Navigationspunkt "Ende".
Vielen Dank an diejenigen, die bis hierher durchgehalten haben. Diese Seite sollte eigentlich recht kurz werden, aber es hat sich irgendwie verselbständigt :-).